hier gehören die Spielberichte der 1. Frauen der abgelaufenen Saisons hinein

TSV 1862 Radeburg : RHV – 18:21

1.Damenmannschaft holt die ersten Punkte

Nicht schön, nicht selten aber dafür umso wichtiger war der Sieg am vergangenen WE gegen den TSV Radeburg.
Mehr als schleppend begann das Spiel, nach gefühlt 10 Minuten das 1. Tor durch den TSV ? wir bis dahin torlos. Die ersten Tore auf Seiten des RHV entstanden durch Einzelaktionen von P. Meffert/Patzelt, welche zum 7-Meter führten, die souverän von C. Wolff verwandelt wurden.
Das ganze Spiel über könnten wir Radeburg nicht abschütteln, ums mal geradeheraus zu sagen, es war ?spannender? als sonst. A. Panhans, heute als MV und Coach auf der Bank ermahnte dass Spiel nach vorn schneller zu gestalten und mehr Druck auf die gegnerische Abwehr auszuüben. Mitte der 2. Halbzeit stellte man auf 2 Kreisläufer um, was im Zusammenspiel von C. Wolff und M. Eichhorn auch prima aufging.
Irgendwie schaukelten wir das Spiel über die Bühne, nach 60 Minuten der ersehnte Abpfiif, Sieg für Radebeul ? Endstand: 18:21.
Nun heißt es, Auswerten, Defizite erkennen und daran arbeiten, arbeiten, arbeiten.

Flops des Spiels:
-Rückraumspieler, die Bälle verteilen? wo ist der Druck in Tiefe& die Wurfgefahr?
-Außenspieler, bei denen die Laufbereitschaft nach vorne fehlt -Torhüter, die für meckern gelb bekommen (Torhüter, die die Strafe verdient hätten, sie aber nicht bekamen)
– gegnerisches Trainergespann, welches gefühlt ab der 20. Minute jede 2. Entscheidung vom eigenen Heimschiri lautstark anzweifelten, anstatt dankbar zu sein, dass sich die Sportfreunde Jentzsch/Hahn freiwillig dazu bereit erklärten, dass Spiel zu pfeifen

Tops des Spiels:
-Marlene und Wolffi waren heute On fire!!!!
-Pietje Meffert/Patzelt, welche starke Aktionen im Angriff sowie in der Abwehr zeigte -L. Bienert, die zunehmend sicherer im Tor würde -Sportfreunde Hahn/Jentzsch als kurzfristig eingesprungene Schiris, da mal wieder keine angesetzt waren?

Nächstes Spiel: Heimspiel, 16 Uhr in Radebeul gegen die Mädels aus Klotzsche Wir freuen uns auf euch!

Von |2021-08-27T15:55:44+02:0026.09.20|Kategorien: Archiv, Archiv 1. Frauen|

RHV : SHV Oschatz – 21:23

Am Samstag, dem 19. September fand der erste Heimspieltag der Saison 2020/21 statt. Nachdem im Februar des Jahres die Corona-Pandemie begann, die letzte Saison abgebrochen wurde und lange ungewiss war, wann man wieder wie trainieren oder spielen darf, freuten wir uns auf den Beginn dieser Saison gegen unsere Gäste aus Oschatz. In heimischer Halle stellten wir uns auf ein nicht so leichtes Spiel ein, denn in der letzten Saison haben uns zwei Rückraumspieler verlassen und mit Marlene Eichhorn und Nancy Hahn fehlen uns verletzungsbedingt zwei wichtige Stammspieler.

Unsere Mannschaft begann die ersten zehn Minuten gegen unsere Gäste nicht schlecht, es war ein Kopf an Kopf rennen und immer wieder waren wir mit Oschatz gleich auf. Das änderte sich dann aber im zweiten Drittel der ersten Halbzeit, denn Oschatz gelang es immer besser, unsere Lücken auszunutzen und machte viele Tore aus dem Rückraum. Die Gastmannschaft zog uns langsam aber sicher davon, und auch wenn wir alles versuchten den Abstand gering zu halten mussten wir mit 9:13 in die Halbzeit gehen.

Unzufrieden mit unserer bisherigen Leistung und voller Motivation es besser zu machen wollten wir in die zweite Halbzeit starten, aber Oschatz machte es uns nicht leicht und wir kamen nur sehr langsam wieder heran. Wir konnten in der 42. Minute endlich wieder gleichziehen, aber uns trotz der sehr erfolgreichen Torschützin Claudia Wolff (11 Treffer), nicht wie erhofft absetzen. So war es bis wenige Minuten vor dem Schlusspfiff ein spannendes Spiel, welches wir dann leider nicht für uns entscheiden konnten und unsere Gäste aus Oschatz mit einem 23:21 verdient ihren ersten Saisonsieg feierten.

Wir werden unser Zusammenspiel weiter verbessern und hoffen auf ein erfolgreiches nächstes Spiel in Radeburg.

Von |2021-08-27T15:55:57+02:0019.09.20|Kategorien: Archiv, Archiv 1. Frauen|
Nach oben