Radebeuler Handballverein - RHV

Mannschaft - männliche Jugend B

Bezirk Sachsen-Mitte 19/20

Foto
PlatzMannschaftSp.guvTorePunkteDiff.
1Radebeuler HV151311460 : 35727 : 03103
2SG Pirna/Heidenau151302443 : 36426 : 0479
3Medizin Bad Gottleuba13814306 : 27817 : 0928
4NSG Dresden NordWest13616328 : 31613 : 1312
5SG Niederau-Meißen143110351 : 41007 : 21-59
6HC Großenhain142012299 : 36804 : 24-69
7SG Klotzsche142012265 : 35904 : 24-94

Die nächsten Spieltermine der Liga

DatumUhrzeitHeimGastSpielstandSpielort
29.02.202014:00HC GroßenhainRadebeuler HV
27 : 32
Rödertal-SH
01.03.202009:00SG Niederau-MeißenSG Pirna/Heidenau
21 : 24
SH "Heiliger Grund" Meißen
01.03.202011:45Medizin Bad GottleubaSG Klotzsche
26 : 18
SH Geising

 

Spielkalender

 

DatumUhrzeitHeimGastSpielstandBericht
07.09.201910:00Radebeuler HVNSG Dresden NordWest
31 : 23
Bericht
14.09.201914:00HC GroßenhainRadebeuler HV
18 : 31
Bericht
28.09.201913:45Medizin Bad GottleubaRadebeuler HV
22 : 22
Bericht
05.10.201910:00Radebeuler HVSG Klotzsche
29 : 20
Bericht
02.11.201910:00SG Pirna/HeidenauRadebeuler HV
29 : 22
16.11.201916:00NSG Dresden NordWestRadebeuler HV
25 : 29
23.11.201910:00Radebeuler HVHC Großenhain
34 : 18
01.12.201911:00SG Niederau-MeißenRadebeuler HV
27 : 35
Bericht
07.12.201910:00Radebeuler HVMedizin Bad Gottleuba
29 : 27
Bericht
14.12.201913:00Radebeuler HVSG Niederau-Meißen
41 : 26
Bericht
12.01.202010:45SG KlotzscheRadebeuler HV
16 : 25
18.01.202012:00Radebeuler HVSG Pirna/Heidenau
34 : 23
Bericht
01.02.202012:00Radebeuler HVNSG Dresden NordWest
31 : 29
29.02.202014:00HC GroßenhainRadebeuler HV
27 : 32
07.03.202012:00Radebeuler HVSG Niederau-Meißen
35 : 27
15.03.202011:30Medizin Bad GottleubaRadebeuler HV
SR-O.
28.03.202010:00Radebeuler HVSG Klotzsche
Tobi./Stop.
04.04.202015:30SG Pirna/HeidenauRadebeuler HV

Spielberichte

Spielkalender

07.09.2019 - Radebeuler HV : NSG Dresden NordWest - 31:23

B-Junioren starten erfolgreich in die Saison.
Mit einem deutlich 31:23 haben die Nachwuchsagenten der MIB einen gelungenen Start feiern können. Trotz vieler technischer Fehler war man dem Gegner trotzdem überlegen und konnte eine breite Spielstärke unter Beweis stellen.

Wichtigstes Fazit der Veranstaltung war für Trainer Hartmann jedoch das viel Lernerfolg zu sehen waren. Gerade im Abwehrverbund haben viele Spieler wieder einen Schritt nach vorne gemacht und das Übergeben und Übernehmen der Gegenspieler verbessern können. Da die Gäste aus dem Dresdener Norden sehr viel mit Übergängen gespielt haben, war das Spiel abwehrtechnisch daher sehr interessant für die RHV-Kids. Im Angriff war zu erkennen, dass mit Sinn und Verstand das Spiel angegangen wurde. Wären da nicht die ganzen technischen Fehler gewesen, hätte man offensiv sicherlich beinahe die 40 angekratzt. Auffällig ist jedoch die enorme Breite, welche die B-Junioren aus Radebeul präsentierten. Es gibt nicht wirklich eine schwache Position. Von überall her wurde Gefahr ausgestrahlt und die Abwehrlücken attackiert. Zur letzten Saison hin, scheint das Kreisläuferspiel auch endlich etwas mehr forciert wurden zu sein. Jedoch gibt es noch viel zu lernen. In manchen Situationen agieren die Jungs immer noch zu hektisch und lassen es an Cleverness fehlen.
Ein auffällig großes Manko war auch das Überzahlspiel. Gelinde gesagt, fällt es im Spiel gegen unsere Jungs nicht wirklich ins Gewicht ob man einen Mann weniger auf dem Feld hat. Die erstbeste Chance wird zum Werfen genutzt und zu meist ist dies nicht wirklich die optimalste. Hier muss im nächsten Training ordentlich nachgewaschen werden.

Sport Frei


 

Spielkalender

14.09.2019 - HC Großenhain : Radebeuler HV - 18:31

Gelungener Auswärtstrip

Die B-Jugend des RHV bleibt auch im zweiten Spiel der noch jungen Saison ungeschlagen. Beim HC Großenhain konnte ein deutlicher 18:31 (7:16) Erfolg eingefahren werden.

Bereits in der ersten Halbzeit waren die Messen früh gelesen und das obwohl das Spiel des RHV nicht wirklich ansehnlich war. Der Ball lief nur selten komplett durch die Reihen und auch die Laufbereitschaft ohne Ball fehlte über weite Strecken. Viele Einzelkämpfe bestimmten daher das anfängliche Szenario. Zwar konnten die RHV-Eleven hier mit Erfolg ihre individuellen Stärken herausheben, mit Handball spielen hatte dies jedoch nicht viel zu tun. Wenn es dann einmal spielerisch versucht wurde, kamen auch ansehnliche und kräftesparende Tore zustande. Glänzen konnte man dafür jedoch auf der anderen Seite des Feldes. Entgegen dem letzten Spiel, steigerte man sich in der Abwehr deutlich und auch Johann Voigt im Tor präsentierte sich um weiten sicherer. Lediglich zu Beginn der zweiten Halbzeit agierte man hinten etwas zu lasch und ließ die Hausherren zu einfache Tore machen. Dafür aber waren die B-Junioren im Angriff nun anwesend. Endlich etwas lauffreudiger wurde mit Köpfchen der Gegner auseinander dividiert. Alles in allem ein verdienter Sieg.


 

Spielkalender

28.09.2019 - Medizin Bad Gottleuba : Radebeuler HV - 22:22

Fehlende Cleverness verbüßt einen Punkt!

Die männliche B-Jugend war dieses Wochenende zu Gast in Geißing. Gegen die Spiel- und laufstarken Spieler aus Gottleuba hatten unsere Junioren den besseren Start. Aus einer starken Abwehr heraus zelebrierte der RHV schnelle Tempogegenstöße und konnte sich damit zeitig verdient absetzen. Leider gelang es auch an diesem Spieltag nicht, die typischen, technischen Fehler abzustellen und schenkte somit gute Ballgewinne wieder ab. Zwar konnte Trainer Hartmann feststellen, dass sich das Abwehrverhalten weiterhin gut entwickelt, auf der anderen Seite des Feldes belohnt man sich dafür jedoch nicht. Neben den technischen Fehlern, waren es allem voran die Außenspieler, welche sich mit einer schlechten Wurfausbeute am liebsten vergraben hätten. So kam es, wie es in der Regel in solchen Fällen halt immer kommt. Es profitieren die anderen - Die Medizinballer kamen allmählich wieder ins Spiel und konnten bereits zur Halbzeit wieder ausgleichen. Doch der RHV nahm den Kampf an. Noch einmal mischte man Beton an und spielte aus einer starken Abwehr heraus einen Vorsprung heraus. Trotz der ganzen Fehler eine beachtliche Leistung der RHV-Eleven! Der verdiente Sieg war zum greifen nahe. Zwei Minuten vor dem Endgong lagen die RHV-Jungs mit Ballbesitz zwei Tore in Front. In der Auszeit hatte Trainer Hartmann noch angemahnt den Ball zu spielen und die Zeit mit zu nehmen. Fünf Sekunden des Angriffs sind gerade erst verstrichen, der RHV erspielt sich bereits eine Chance und verwirft. Die Gäste machen in der Folge den Anschlußtreffer und stellen nun auf Manndeckung um. Statt nun geschickt Parteiball zu spielen, packt den RHV der Ego-Modus - technischer Fehler und Ballverlust! Der Gast nimmt eine Auszeit. Der RHV nimmt sich vor, die starke rechte Seite nicht außer acht zu lassen und den Spielern auf den Füßen zu stehen. Die erste Angriffswelle wird perfekt gestoppt. Mit dem Freiwurf träumt der RHV zu sehr und lässt eben der rechten Angriffsseite zu viel Spielraum. Gedankenschnell führen die Gastgeber fünf Sekunden vor Ende den Freiwurf aus und kommen erfolgreich zum Abschluß! Schade, drei entscheidende Fehler in der Schlussphase, die den RHV um den Erfolg bringen - bleibt zu hoffen, dass mit dieser Spielsituation ein großer Lernerfolg für die Zukunft erzielt wurde.


 

Spielkalender

05.10.2019 - Radebeuler HV : SG Klotzsche - 29:20

B-Jugend:Trotz hoher Fehlerrate deutlicher Heimsieg!

Die Nachwuchs Agenten der B-Jugend kamen nur sehr schwerlich ins Spiel. Nach sieben gespielten Minuten konnten sie lediglich ein Tor nachweisen. Die Gäste der SG Klotzsche konnten daraus jedoch keinen Nutzen ziehen. Beim Spielstand von 1: 2, nach einer Auszeit, fanden die RHV-Eleven nun in ihr Spiel. Allem voran Johann Münch spielte sich nun nach seinen fünf Fehlwürfe richtig warm. In der Folge legte er für seine Mannschaft acht Tore in der ersten Halbzeit auf. Spiel entscheidend war jedoch über die ganze Zeit, die funktionierende Abwehr, welche immer wieder, die vorne fabrizieren technischen Fehler ausgleichte.
Das Wechselkarussell in der zweiten Halbzeit verbesserte die Fehlersituation nicht. Im Angriff wurden weiterhin zu leichte eigene Fehler fabriziert. Trainer Hartmann war es jedoch wichtig, jedem seine Spielanteile zugeben. Der guten Abwehr wegen konnte hier auch etwas riskiert werden. Für die kommenden Spiele muss jedoch noch an einigen Baustellen gearbeitet werden. Auch wenn die Abwehr im individuellen Bereich schon sehr gut verteidigt, fehlt es den Radebeuler Junioren an einer ständigen Kommunikation im Abwehrverbund. Der erste Gegner ,welcher ein funktionierendes Kreisläuferspiel vorweisen kann, wird gegen den RHV ein leichtes Spiel haben. Das gemeinsame Verteidigen stellt sich noch als Problem dar. Im Angriff wiederum hat man alle Waffen zur Verfügung, bringt sich jedoch durch Fehlpässe immer wieder in Probleme. Sehr positiv zu erwähnen ist jedoch das funktionierende Mannschaftsgefüge. Auf der Bank, wie auch auf dem Feld, sind alle heißblütig dabei und treiben sich voran. Der gemeinsame Kampf sorgt in der Folge sichtlich für Spaß auf dem Feld. So kann es weitergehen!


 

Spielkalender

01.12.2019 - SG Niederau-Meißen : Radebeuler HV - 27:35

B-Jugend: Drei Siege in Folge -Junior Agenten wieder auf Kurs!

Nach der unnötigen Niederlage im Top-Duell gegen die SG Pirna/Heidenau sind die B-Junioren wieder gut auf Kurs. Zwar hat man beim Auswärtssieg gegen die NSG Dresden-Nordwest die zweite Halbzeit noch verschlafen, konnte dafür in den nächsten zwei Spielen deutlicher überzeugen. Vor allem die technische Fehlerrate konnte minimiert werden und auch das ausgiebige Abwehrtraining zeichnete sich mehr und mehr aus. Der Innenblock über Cornelius Lochbaum und Adrian Adler stell zunehmend das Kreisläufer Spiel der RHV-Gegner kalt. Im letzten Heimspiel gegen den HC großenhain wurden entgegen dem Hinspiel die Übergänge durch kompaktes Abwehr-Verständnis gemeistert und das Offensivgeschick das HC Großenhain unterbunden. Endeffekt war ein deutlicher 34:18 Sieg. Auch im letzten Auswärtsspiel gegen die Spielgemeinschaft Niederau/Meissen wurde der Trend bestätigt. Übergänge wurden abwehrtechnisch gut kommuniziert und der Innenblock egalisierte fast vollständig die Anspiele an den starken Meißner Kreisläufer. Im Angriff versuchten die Hausherren mit einer Manndeckung auf die starken Rückraum-Werfer des RHV zu reagieren. Dieser Versuch blieb jedoch erfolglos. Die entstandenen Räume wusste der RHV als Team zu nutzen. Gegen trotzdem weiterhin geduldig spielende Meißner, konnte man sich zwar nur Stück für Stück absetzen, am Ende aber einen sicheren Sieg einfahren. Für Trainer Hartmann war der letzte Monat ein großer Schritt nach vorne. "Die Jungs helfen sich in der Abwehr enorm viel aus. Das Erobern des Balles ist zum Spaß geworden, welchen wir in den Angriff mit nach vorne nehmen und dadurch an Spielsicherheit gewinnen. Nun bin ich gespannt wie weit sich die anderen Teams weiterentwickeln konnten und freue mich dabei schon auf unsere nächste Heimaufgabe gegen Bad Gottleuba."


 

Spielkalender

07.12.2019 - Radebeuler HV : Medizin Bad Gottleuba - 29:27

B-Jugend: Spiel über die Zeit gerettet.
Die Nachwuchs-Agenten der Men in Black haben im Top-Spiel gegen den SV Medizin Bad Gottleuba ihr Heimspiel mit 29:27 (17:13) über die Zeit gerettet. Mehr als das Basisprogramm konnte leider nicht abgerufen werden.

Mit Bravur starteten die Jungs in die Partie. Über die Stationen 5:1, 9:3 und 14:5 schien das Spiel schon gelaufen. Die spielstarken Gäste fanden jedoch Antworten auf das Radebeuler Spielkonzept und kamen nun besser ins Spiel. In der Folge ergaben sich nun zunehmend Probleme für die RHV-Eleven. Unverständlich war vor allem die Hektik im Angriff, mit der der RHV trotz 8-Tore-Vorsprung agierte. Da sich die Jungs aus dem Grenzland nun besser auf das Kreuzen des RHV eingestellt hatten, war das Resultat der hektischen Spielweise vermehrte technische Fehler und unsaubere Abschlüsse. Viel zu schnell brachte man somit die Gäste wieder zurück ins Spiel. Es war nun an der Zeit zu reagieren. Alles was Trainer Hartmann aber nun anregte konnten die Juniors nicht in die Tat umsetzen. Ein Spiel über die Breite mit gezielten Druck in die Tiefe hätte die optimale Antwort auf das 3:3-System der Gäste sein können. Der Radebeuler Aufbau tendierte aber weiterhin viel zu oft dazu in den Nebenbereich des Mitspielers einzulaufen. Die Aktionen auf den Außen waren auch mit gemischten Gefühlen zu betrachten. Das Training der Woche hatte seinen Erfolg ? die Abwehrarbeit sieht zunehmend besser aus. Im Angriff wiederum ließ man es sehr an Laufarbeit vermissen. Die Räume der offensiven Gottleubaer Abwehr hätte man viel öfter hinter laufen müssen. Das traurigste Erlebnis war jedoch das Element ?Kreisläufer?. Kein einziger Pass ging über Adrian Adler, obwohl dieser weiterhin gutes Stellungsspiel bewies. Es war als hätte man heute nur mit dem Basisprogramm Handball-spielen wollen. Das man das Spiel dann noch über die Bühne bekommen hatte, war einzig der soliden Abwehrarbeit geschuldet, welche sicherlich sehr davon profitierte das Gottleuba nicht Wurfgefährlich über den Mittelbock ist. Für das nächste Match-Up mit Gottleuba müssen sich die Jungs definitiv warm anziehen. Lauftechnisch ist man deutlich unterlegen und sollte das tunlichst mit Kampf und Cleverness ausgleichen. Einfach die gesamte Spielpalette abrufen zu können, wäre dann eine hilfreiche Unterstützung!


 

Spielkalender

14.12.2019 - Radebeuler HV : SG Niederau-Meißen - 41:26

B-Jugend: deutlicher Heimsieg gegen unterbesetzte Niederau!

Es war schon etwas kurios. Das Spiel wurde vor über einem Monat verlegt, weil die Gäste die Mannschaft nicht voll bekamen. Nun sollte das Spiel nachgeholt werden und die SG Meißen/Niederau stand mit 6 Spielern vor der Halle. Gespielt wurde natürlich trotzdem. Auch wenn es nicht der Spielfairness entgegenkam, ließ Trainer Hartmann seine Jungs erst einmal voll auflaufen. Denn wenn eins diese Saison noch lahmt, dann vor allem das Überzahlspiel. Im Angriff, wie auch in der Abwehr scheint man da gerne einen Gang zurück zu schalten und wundert sich dann, dass nichts funktioniert. Siehe da, genau das passierte auch in den ersten zehn Minuten. Zu wenig Ehrgeiz, zuviel Leichtsinn- es fiel gar nicht auf dass die Gäste in Unterzahl spielten. Erst nach einer Auszeit schien der Bann gebrochen. Nun marschierte man und erhöhte über die Halbzeitpause sogar noch einmal das Tempo.

Dass man am Ende jedoch trotzdem 26 Gegentore bekam ist ein trauriges Fazit. Hier zeigte sich deutlich das im individuellen Abwehrgeschehen noch zu viele Schwächen vorhanden sind. Nun geht es aber erst einmal in die Weihnachtspause und danach wird wieder scharf geschossen!


 

Spielkalender

18.01.2020 - Radebeuler HV : SG Pirna/Heidenau - 34:23

B-Jugend: Deutliches Gipfeltreffen in Radebeul.

Mit 34:23(17:9)konnten die Junior-Agenten des Radebeuler HV das Spitzenspiel in der Bezirksliga für sich entscheiden.

Durch einen Blitzstart gelang es den Gegner zeitig auf Distanz zuhalten. Zwar fehlte es so an der erwarteten Spannung,- die Dominanz des RHV war aber keineswegs unverdient. Spieltechnisch hatte man in den eigenen Reihen zwar wieder sehr viele technische Fehler. Diese fielen jedoch nicht ins Gewicht, weil die Gäste aus Pirna sich nahtlos mit einreihten. Dem RHV gelang es anfangs seine körperliche Überlegenheit in Szene zu setzen, was Pirna nur die Flucht nach vorne brachte. Eine Manndeckung auf Johann Münch war die Folge. Die nun freigewordenen Räume wussten die anderen Mitspieler jedoch zu nutzen. Allem voran Cornelius Lochbaum und Finn Mattern spielten sich über die Mitte in einen erfolgreichen Rausch. Auch kleinere Schwächephasen konnten über individuelle Stärken ausgeglichen werden. So war es vor allem ein bärenstarker Johann Voigt im Tor, der immer wieder kleinere Erfolge der Gäste zu ruinieren wusste. So konnte der RHV über weite Strecken der zweiten Halbzeit auch einige Sachen probieren. Dabei fiel immer wieder auf, das noch enorme Defizite in der Spielbreite bestehen. Die Last im Angriff liegt zu sehr im Rückraum. Über die Außen und die Kreisposition muss künftig noch mehr Druck ausgeübt werden. Also: Ärmel hochkrempeln und weiter machen. Dieser Erfolg war nur ein kleiner Hügel vor dem Gebirge, was noch zu erklimmen ist!


 

Impressum | Datenschutzerklärung | Zugriffe seit September 2012: 1 / 1444340