Radebeuler Handballverein - RHV



Mannschaft - 1. Frauen

zur Liga

Bezirkspokal Sachsen-Mitte Frauen 2017/18

Foto
PlatzMannschaftSp.guvTorePunkteDiff.
1Radebeuler HV3300050 : 03306 : 0017
2SSV Heidenau II3201049 : 04804 : 021
3SG Klotzsche II1001018 : 02600 : 02-8
4HSG Weißeritztal II1001016 : 02600 : 02-10

Die nächsten Spieltermine im Pokal

DatumUhrzeitHeimGastSpielstandSpielort

 

Spielkalender Pokalrunde

 

DatumUhrzeitHeimGastSpielstandBericht
17.02.201816:00Radebeuler HVHSG Weißeritztal
0 : 0
24.03.201816:00SG Klotzsche IIRadebeuler HV
18 : 26
Bericht
28.04.201814:30SSV Heidenau IIRadebeuler HV
15 : 24
Bericht

Spielberichte

Spielkalender

24.03.2018 - SG Klotzsche II : Radebeuler HV - 18:26

Oh wie ist das schön, oh wie ist das schön!
Radebeuler Frauen stehen erneut im Bezirkspokalfinale


Im Halbfinale traf man auf die SG Klotzsche II, welche auf Platz 9 in der Bezirksliga 2017/2018 steht. Somit war die Favoritenrolle von Anfang an klar. Man begann mit einer recht offensiven Abwehrformation, welche von Trainer Patzelt vor allem in der vorangegangen Woche intensiv trainiert wurde. Kurzum: Die Abwehr agierte mit ungewohnt hoher Aggressivität und viel Biss, denn das Ziel war klar -FINALE-. Besonders hervorzuheben gilt Mareen Adler (alias Mausi), die mit enormer Einsatzbereitschaft den Angreiferinnen das Leben schwer machte. Auch Knobi zeigte mit deutlichem Einsatz, dass man trotz 1m Körpergröße (;-)) sehr präsent (Patzelts "Wadenbeißer" Aussage) und flink wie ein Wiesel sein kann. Natürlich fanden auch einige Einzelaktionen der Klotzscher Mädels zum Tor, doch Lisa war mit (mittlerweile gewohnter) Souveränität zur Stelle.

Abwehr: check. Angriff: najaaa. Wir nennen es verbesserungswürdig. Im Positionsangriff lief es ganz gut, die Aufstellung mit Marlene auf der Mitte und Kathl im rechten Rückraum trug Früchte, auch unsere Außen waren schnell unterwegs, sodass man Klotzsche in jeder Spielminute unter Druck setzte. Lediglich die Spielübersicht war teilweise bis gar nicht vorhanden.

Kommen wir somit zum größten Kritikpunkt dieses Spiels: die Übersicht vieler Spielerinnen! Den Ball aufnehmen und erstmal die Lage nach vorn abchecken (man kann ja nebenbei immer noch prellen und vorwärtslaufen) stellt einige vor scheinbar unüberwindbare Grenzen - schade eigentlich, denn sonst könnte man viele Spiele deutlicher und wesentlich entspannter gestalten.

Aber nun ja, gewonnen ist gewonnen! Glückwunsch unsere flotte, grünhaarige Michelle - im Dezember gerade 16 geworden und nun die ersten 3 Buden in einem Spiel gemacht - das klingt nach SEKT! :-)

Großes Finalspiel wird wahrscheinlich im Mai stattfinden, der Endgegner entscheidet sich am 07.04.2018, beim Spiel SSV Heidenau vs. Sportfreunde II.

Bleibt bis dahin fit und Sport frei!

Die Final-Girls :-)


 

Spielkalender

28.04.2018 - SSV Heidenau II : Radebeuler HV - 15:24

HATTRICK PERFEKT: RHV HOLT AUCH 2018 DEN BEZIRKSPOKAL

Bezirkspokalfinale 28.04.2018
SSV Heidenau - Radebeuler HV 15:24 (9:14)

Was für ein Tag, was für ein Finale! Die Frauen vom Radebeuler HV holen nach 2016 und 2017 auch in diesem Jahr den Bezirkspokal. Und wie schon in den beiden vorangegangenen Finals hieß der Gegner SVV Heidenau.

Vor dem Hintergrund des Abschieds von Trainer Peter Patzelt gaben die Weinbergschnecken von der ersten Minute an alles. Der Weg zum 0:5 Zwischenstand nach wenigen Minuten sollte maßgebend für das gesamte Spiel werden. Es wurde um jeden Ball gekämpft, die Abwehr stand wie ein Bollwerk und auch Lisa sorgte bereits in der ersten Spielphase für einige Achtungsmomente im Tor. Über die Stationen 2:6, 2:8 und 7:14 wurde den gegnerischen Damen aus Heidenau kontinuierlich Druck gemacht. Unglücklicherweise musste kurz vor dem Halbzeitpfiff (Pausenstand 9:14) unsere Mausi verletzt ausgewechselt werden ? gute und schnelle Besserung für dich!

Doch selbst dieser Schreckensmoment konnte den Spielfluss der Radebeulerinnen heute nicht unterbinden. Gleich nach Wiederanpfiff schepperte es 2 x im Kasten von Heidenau und über 9:16, 10:18 und 10:22 wurde die Führung stetig ausgebaut. Sehenswerte Ballstafetten aus einer gut organisierten starken Abwehr heraus bildeten am heutigen Tag die Grundlage für diesen souveränen Auftritt der Titelverteidigerinnen.

Der Endstand von 15:24 wurde von den zahlreichen mitgereisten Fans des RHV lautstark bejubelt ? danke an euch für die großartige Stimmung in der Halle!

Was bleibt vom heutigen Tag? Klar, der Pokal bleibt nun in Radebeul. Die Tränen, die nach dem Spiel vergossen wurden, galten allerdings nicht der Siegesfreude. 8 Jahre Traineramt hinterlassen Spuren in einer Mannschaft, die Peter auf und neben dem Feld zu einem Team geformt hat. Es bleibt der Dank für die gemeinsame Zeit und die Freude auf ein (letztes) gemeinsames Wochenende am Senftenberger See.
Und es bleibt der Wunsch, dass es im Team und auch für Peter persönlich ?volle Hemme? weitergeht!

Für den RHV spielten: Lisa (Tor), Nancy (4/2), Krissi (4/1), Michi, Nora (1), Teresa, Kathl (3), Marlene (2), Knobi (5), Wolffi (2), Caro, Jacky (3), Mausi

Auf der Bank: Peter, Bea, Pia, Maria

In Gedanken dabei: Nina, Tine

Danke auch allen Ersatzcoaches für ihre Einsatz und ihre Zeit in der letzten Saison: Mario, Sören, Thomas und Tina


 

Impressum | Zugriffe seit September 2012: 2 / 891915